EN
Wonach suchen Sie?
Text eingeben
Geschäftsbericht 2016

Konzernstruktur

Organisatorische und rechtliche Unternehmensstruktur

Der technotrans-Konzern ist ein international agierendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen, das sich auf kundenspezifische Anwendungen im Bereich Flüssigkeiten-Technologie konzentriert. Er besteht aus der technotrans AG und 21 Tochtergesellschaften, an denen die technotrans AG mittel- und unmittelbar beteiligt ist. Das Mutterunternehmen, die technotrans AG mit Sitz in Sassenberg (Westfalen), hält an allen Tochtergesellschaften direkt oder indirekt die Mehrheitsanteile.

Die Konzernstruktur ist darauf ausgerichtet, dass alle Gesellschaften ihren Beitrag dazu leisten, die weltweite Marktposition des Konzerns auszubauen.

Mit 21 Standorten, zahlreichen Kooperationen und 1.252 Mitarbeitern (31. Dezember 2016) ist der technotrans-Konzern auf allen wichtigen Märkten der Welt präsent.

Der Konzern agiert auf der einen Seite mit den Produktionswerken und auf der anderen Seite mit den Vertriebs- und Servicegesellschaften. Die Produktionswerke sind auf Geschäftsfelder bzw. Baureihen spezialisiert.
Die technotrans-Vertriebs- und Servicegesellschaften sind für den Direktvertrieb und Service unserer Produkte zuständig. Ergänzend betreut unser Key-Accounting internationale Großkunden. Der technotrans-Konzern hat keine Finanzbeteiligungen. Eine Darstellung der Beteiligungsverhältnisse im Konzern findet sich im Anhang unter "Konsolidierungskreis“.

Die technotrans-Unternehmensgruppe wächst. 2016 hat technotrans gezielt weitere Unternehmen für den strategischen Ausbau des Geschäftsmodells akquiriert:

Zunächst hat die technotrans AG im April 2016 über ihre Tochtergesellschaft gds GmbH eine Mehrheitsbeteiligung von insgesamt 51 Prozent an der Ovidius GmbH, Berlin, erworben. technotrans stärkt mit dem Erwerb der Mehrheitsbeteiligung ihr Services-Segment. Die Ovidius GmbH entwickelt XML-basierte Content Management- und Redaktionssysteme für die Technische Dokumentation und ergänzt damit zukünftig das Produktportfolio der gds GmbH.

Im August übernahm die technotrans AG eine Mehrheitsbeteiligung von 98 Prozent am Stammkapital der GWK Gesellschaft Wärme Kältetechnik mbH, Meinerzhagen. Mit der bislang größten Einzelakquisition weitet die technotrans AG ihre Aktivitäten in den Bereich der Kunststofftechnik aus. Das Unternehmen besetzt auf diesem Wege eine interessante Marktnische in der Kunststoff­industrie, einem wachsenden Markt. Zu den Kunden der GWK Gesellschaft Wärme Kältetechnik mbH gehören namhafte Unternehmen der kunststoffverarbeitenden Industrie, darunter Kunststoffmaschinenhersteller und Maschinenbauunternehmen sowie Unternehmen der Automobil-, Verpackungs-, Chemie- und Lebensmittelindustrie.

Ende Oktober hat die technotrans AG die Anteile an den Gesellschaften KLH Kältetechnik GmbH (Bad Doberan), KLH Cooling International Pte. Ltd. (Singapur) sowie Taicang KLH Cooling Systems Co. Ltd. (VR China) jeweils um 35 Prozent auf nunmehr 100 Prozent aufgestockt. Die Gesellschaften sind bereits seit dem Geschäftsjahr 2013 aufgrund ihrer bisherigen Beteiligungen in den Konsolidierungskreis der technotrans AG einbezogen. Die vollständige Übernahme der Anteile an den KLH-Gesellschaften erfolgt nach erfolgreicher Integration des Geschäftes im Bereich der Laserkühlung und eröffnet technotrans darüber hinaus am Standort Taicang den strategisch wichtigen Ausbau des Chinageschäftes der gesamten technotrans-Unternehmensgruppe.